Neue Wege #8

Die Links meiner kleinen Nachrichtenschau sind diesmal zwar überwiegend etwas älter, aber nichtsdestotrotz spannend.

01.01.2013
Da dieses Blog ja erst Oktober 2012 an den Start ging, habe ich euch einen Jahresrückblick erspart. Connect übernimmt das „für mich“, indem sie aufzeigen, welche Entwicklung die mobile Fotografie 2012 genommen hat.

Ebenfalls 01.01.2013
Wenn du dass hier liest, bist du mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit Autor, der seine eigenen Werke verlegen möchte. Wie du dich passend zum neuen Jahr und seinen guten Vorsätzen zum Schreiben motivieren kannst, erklärt Anjali Sachdeva auf Creative Nonfiction.


Und noch einmal am 01.01.2013

Wurde es ganz undigital. Flavorwire zeigte etwas, das E-Books und E-Publishing vielleicht kaputt machen werden: die 20 schönsten Buchläden der Welt.

27.12.12
Noch ein Jahresrückblick. DBW präsentierte die 10 wichtigsten Stories des Jahres 2012 rund ums digitale Publizieren.

24.12.12
Pünktlich zum heiligen Abend erklärte die Huffington Post worauf man unter rechtlichen Aspekten beim Selfpublishing achten muss. Der Text richtet sich zwar an amerikanische Indiepublisher, aber so manchen guten und auch in guten alten Europa anwendbaren Tipp hält er bereit.

18.12.12
Die Aufregung war groß, als Instagram seine AGB änderte. Einen angenehm entspannte Position dazu vertrat hingegen René Hesse.
Dem kann ich mich nur anschließen: Instagram ist keine große Kunst, sondern Schnappschüsse, die durch bereitgestellten Filter aufgehübscht werden. Meine dürfen sie gerne vermarkten und ihr auch, wenn ihr wollt. Ich stelle alle meine Instagram-Bilder unter eine CC0-Lizenz. Namensnennung und Beleg währen nett, sind aber keine notwendige Bedingung.

Am 13.12.12
widmete sich Enno Lenze dem leidigen Thema der Online-Vermarktung journalistischer Texte. Leider ohne kreativen, neuen Ansatz, aber das liegt ja vielleicht im Problem begründet.

05.12.11
Auch schon etwas älter ist diese schöne Übersicht von ePubSecrets mit Links und Hinweisen, wie du Schriftarten in ePub einbetten kannst. Ich werde mich demnächst auch mal ausführlicher dem Thema widmen.

Bereits am 11.04.2012
Wenn du E-Books automatisch generierst, etwa mit meinem ganz besonderen Liebling Calibre, oder auch wenn du diese Arbeit von einem professionellen Konvertierungsdienst machen lässt, entsteht oft sehr viel sinnloser Code. India, Ink. erklärt, wie du deine CSS-Datei in so einem Fall systematisch aufräumen kannst.

28.9.11
Und noch weiter in der Vergangenheit entstanden, aber passend zum Brüder Grimm Jahr fand ich diesen Artikel über die schönsten Illustrationen von grimmschen Märchen von Maria Popova auf brain pickings.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Nachrichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s