Exkurs: Das Buch mit Soundtrack

Ich habe gerade diesen Beitrag von ‚Deutschlandradio Kultur – Breitband‘ als Podcast gehört, in dem es um die neuen Möglichkeiten des E-Book-Standards ePUB3 geht. Unter anderen wurde da ein Buch mit Soundtrack vorgestellt, genauer gesagt ein Roman.

Da würde mich eure Meinung interessieren. Fändet ihr das interessant? Oder wäre das nicht eines dieser Features, bei denen man in den ersten fünf Minuten denkt „Wie cool!“ und die restlichen 20 Stunden, die man zum Lesen des Romans braucht ist man dann unglaublich genervt?

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter #ePrdctn

3 Antworten zu “Exkurs: Das Buch mit Soundtrack

  1. Wie immer: „kommt darauf an“ – Apples iBookstore erlaubt schon länger read-alout eBooks Ich kann in meinen Belletristik Titeln gerne darauf verzichten, bin aber auch kein Hörbuch Hörer, sondern bevorzuge reines lesen.

    Nun hat Pixi aber seine Kinderbücher vertont im Angebot – und die sind für meinen Leseanfänger zuhause genial. Die lieben wir beide, und es geht hier um eine neue sinnvolle Ebene während des Buch-erlebens.

    • Vielen Dank für denen Kommentar, alerdings ist das von Pixi ja nicht das gleiche, wie das „Buch mit Soundtrack“ im verlinkten Beitrag. Ich bezweifle nicht, dass es prinzipiell sinnvolle Einsatzmöglichkeiten von Multimedia-Elementen in enhanced E-Books gibt, da muss man sich nur Yellow Submarines in iBooks angucken, das wirklich cool ist.

      Ich meinte ganz konkret: Ein Buch, das, wenn du eine dramatische Stelle liest, dramatische Musik spielt und romantische, wenn du eine Liebesszene liest. Da glaube ich halt, dass das auf die Dauer recht anstrengend wäre.

  2. Bei diesem Beispiel oben bin ich ganz bei dir. Mich würde das vermutlich ebenfalls sehr schnell nerven. Vor allem wenn im Zug neben mir jemand 50 Shades liest … 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s