Wie beantrage ich eine amerikanische Steuernummer?

Entgegen meiner Ankündigung gestern werde ich heute nicht berichten, wie man sich bei Google Play anmeldet, denn dafür fehlt uns noch etwas Wichtiges, das wir auch noch für Apples iBooks brauchen werden:

Bayh Tax Cut.jpg von Wikimedia Commons User: Rushadthomas

Bayh Tax Cut.jpg von Wikimedia Commons User: Rushadthomas

die Amerikanische Steuernummer.

Genauer gesagt, müssen wir uns eine EIN (Employer Identification Number) besorgen, also eine Arbeitgebernummer. Aber – keine Sorge – die bekommt man auch, wenn man keine Angestellten hat und sogar als kleiner Ottonormaluser wie ich.
Die schlechte Nachricht: ihr dürft nur eine Nummer pro Tag beantragen… ja, ja, so ist das.

Ich habe die EIN jetzt schon zum zweiten Mal beantragt und meine Englisch-Kenntnisse im Lebenslauf entsprechend erst einmal auf „verhandlungssicher“ geändert.

Was braucht ihr?

  • Englischkenntnisse
  • Ein Telefon, mit dem ihr in den USA anrufen könnt.
  • Eventuell ein Fax
  • Ein SS-4-Formular
  • Ein bisschen Mut und Hartnäckigkeit

Der IRS – die Behörde, die die Nummer vergibt – hat Montags bis Freitags von 13 Uhr bis 1 Uhr nachts unserer Zeit geöffnet. Die Telefonnummer lautet:

001 – 267 – 941-1099

    Um an so eine EIN zu gelangen, habt ihr prinzipiell drei Möglichkeiten:

1. Wenn ihr innerhalb der USA wohnt, könnt ihr das Onlineformular ausfüllen.
Da ihr aber dies hier auf Deutsch lest, bleiben euch wahrscheinlich nur die anderen beiden Wege.

2. Ihr füllt das Formular SS-4 aus, ruft in den USA an und nachdem die nette Person am anderen Ende der Welt ihren Begrüßungsspruch aufgesagt hat, erklärt ihr, dass ihr eine EIN beantragen wollt, ihr ein SS-4-Formular habt und das gerne faxen wollt. Daraufhin nennt man euch eine Faxnummer und ihr müsst das Fax schicken, während ihr am Telefon seid. Wenn der Versand erfolgreich war, fragt die Person am anderen Ende der Welt noch einmal alle Daten ab und diktiert euch am Ende die EIN. Nach vier Wochen bekommt ihr sie dann auch noch einmal ganz offiziell als Brief zugeschickt.

3. Wenn ihr kein Fax habt, müsst ihr alles am Telefon diktieren. Es ist auch hier sinnvoll, vorher die SS-4-Form ausgefüllt zu haben, denn dann könnt ihr euch besser im Beamten-US-Englisch zurechtfinden. Denn meinen Erfahrungen nach wird da kein Oxford-English, sondern mitunter breiter Dialekt gesprochen. Ihr könnt dann einfach sagen, dass ihr in Line 8 XYZ eingetragen habt, das vereinfacht vieles. Am Ende bekommt ihr hier auch wieder die EIN am Telefon diktiert und nach vier Wochen per Post.

Achtung: Dieser letzte Weg steht euch nur offen, wenn ihr die EIN für euch selbst beantragt. Solltet ihr nur als Bevollmächtigter den Antrag stellen. Etwa als Angestellter für eure Firma (wenn ihr nicht Geschäftsführer seid), müsst ihr den Weg mit dem Fax wählen und dort angeben, dass ihr bevollmächtigt seid.

Das SS-4-Formular

… gibt es hier als interaktives PDF, in das ihr alle Daten eintragen könnt. Trotzdem müsst ihr es am Ende ausdrucken und unterschreiben. Achtung: der IRS (also die Behörde) akzeptiert natürlich keine Umlaute, aber auch keine Sonderzeichen. Enthält eure Firma Punkt-Komma-Strich, müsst ihr sie weglassen.
Gehen wir das Dokument kurz durch, denn ich musste mitunter lange recherchieren, bis ich alles verstanden habe. Auch hier gilt wieder: ich übernehme keine Gewähr. Ich kann lediglich Englisch auf nicht ganz schlechtem Niveau und weiß wie man Wörterbücher und Google benutzt, bin aber weder anglistischer Philologe noch Jurist.

Oben rechts könnt ihr am Ende erfolgreich eure EIN eintragen.
Und das kommt in die einzelnen Felder:

1. Euer Name, respektive der Name eurer Firma oder Organisation

2. Falls es noch einen anderen, von 1. Abweichenden Namen gibt, kommt der hier hin. Wenn ihr bspw. Eine Personengesellschaft seid, würdet ihr euren Namen in erstens und den inoffiziellen Firmennamen, z.B. „Die Undertaker24.COM/YEAH!“ in Feld 2 schreiben.

3. Falls es einen Geschäftsführer oder Vorstand gibt, kommt sein Name hier hin.

4a. Eure Postanschrift (Straße, Nr., oder Postfach)

4b. Postleitzahl und Ort

5a. Eure richtige Anschrift, falls von 4a abweichend.

5b. Postleitzahl und Ort von 5a.

6. Das Land

7a. Der Name des Verantwortlichen. Mir ist nicht ganz klar, worin der Unterschied zu 3. Liegt, aber wenn ihr die Nummer für euch selbst beantragt, könnt ihr 3. frei lassen und nur hier euren Namen erneut eintragen. Falls ihr die Nummer für eine Firma beantragt, kommt hier der Geschäftsführer wieder rein.

7b. Könnt ihr frei lassen, es sei denn ihr/euer Geschäftsführer ha(b)t eine amerikanische Sozialversicherungsnummer (SSN), bereits eine EIN für andere Zwecke oder eine ITIN (was auch immer das sein möge).

8a. Müsst ihr ankreuzen, wenn eure Firma haftungsbeschränkt ist (also eine GmbH, eine UG o. ä.)

8b. Hier müsst ihr (wenn ihr 8a. angekreuzt habt) die Zahl eurer Gesellschafter angeben.

8c. Müsst ihr ankreuzen, wenn ihr 8a angekreuzt habt und die Firma ihren Sitz in den USA hat.

9a An dieser Stelle müsst ihr angeben, welche Rechtsform derjenige hat, der die EIN beantragt. Wenn ihr sie für euch selbst beantragt, kreuzt ihr „Sole proprietor“ an, könnt aber das Feld für die SSN frei lassen, wenn ihr keine habt. Ansonsten gibt es noch viele andere Möglichkeiten, wobei „Corporation“ nicht in der weiten Bedeutung, also Firma, sondern in der engen US-amerikanischen Bedeutung, also Aktiengesellschaft zu verstehen ist. Im Zweifel könnt ihr immer „Other“ ankreuzen und dann dort erläutern. Bei meinem „ersten Mal“ habe ich die EIN für eine GmbH beantragt, „other“ angekreuzt und dann dahinter geschrieben: German GmbH, a sort of German LLC

9b Wenn ihr eine AG seid, müsst ihr hier das Land, in dem ihr euren Sitz habt, eintragen.

10 Hier kommt der Grund eures Antrags hin. Bei mir hat jetzt 2x hervorragend funktioniert: Other – to trade with an American company.

11. Der Tag, an dem ihr eure Geschäfte in den USA aufnehmen wollt. Im Zweifel der aktuelle Tag oder eben der Tag, wenn ihr plant, euch bei Apple oder Google anzumelden. Denkt an das richtige Datumsformat: Monat-Tag-Jahr

12. Der Monat, in dem euer Geschäftsjahr endet. Als Privatpersonen also Dezember, bei Firmen müsst ihr das selbst wissen.

13. fragt, wie viele Beschäftigte in den USA ihr haben werdet. Sollte das nicht anders sein, wird in alle drei Kategorien eine 0 geschrieben.

14. könnt ihr frei lassen, interessiert in unserem Falle nicht.

15. ebenfalls frei lassen.

16. Hier kommt die Art des Unternehmens hin. Für unseren Zweck eignen sich: book publishing, ebook publishing oder book company.

17. Hier kommt eure Ware hin. In unseren Fall also: ebooks.

18. Schließlich noch die Frage, ob ihr schon einmal eine EIN beantragt habt. Und gegebenenfalls die Aufforderung diese anzugeben.

Solltet ihr die EIN nicht für euch persönlich beantragen/nicht der Geschäftsführer sein müssst ihr euren Namen und eure Daten in die Felder für den „Third Party Designee“ eintragen.

Abschließend Kontaktdaten, Name und Unterschrift desjenigen, für den die EIN ist und das Datum (Monat-Tag-Jahr) .

Alles in allem dauert das Telefonat 30-60 Minuten. Wie gesagt, bekommt ihr die EIN sofort mitgeteilt und etwa noch einmal 4 Wochen später per Post. Es dauert – so meine Erfahrung – etwa 2-3 Wochen bis Apple die EIN in der entsprechenden Datenbank abfragen kann und ihr euer iBooks-Lieferanten-Konto oder alternativ euren Developer-Account einrichten könnt.
Das war’s.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich hier morgen schon den ersten Teil der Anmeldung bei Google beschreibe, oder ob ich noch warte, bis ich alle Voraussetzungen vervollständigt habe (etwa meine EIN schon offiziell funktioniert). Wahrscheinlich beschreibe ich morgen erstmal wieder etwas grundsätzliches rund um E-Books. Wenn ihr Wünsche oder Fragen habt, könnt ihr sie gerne äußern.

Hat dieser Artikel dir weitergeholfen? Das freut mich! Du kannst mir auch helfen, indem du den Artikel flattrst oder weiterempfiehlst. Dazu musst du nur auf die schönen bunten Knöpfe unten drücken. Dankeschön!

Advertisements

25 Kommentare

Eingeordnet unter Voraussetzungen

25 Antworten zu “Wie beantrage ich eine amerikanische Steuernummer?

  1. Pingback: Apple iBooks | Privatsprache – Projekt: Blackbox

  2. Lieber Blogger. Vielen Dank für die tollen Ausführungen. Wir sind ein sehr kleiner und junger Kinderbuchverlag und daher unglaublich dankbar für diese Anleitung.

    Falls du Hilfe bei Druck oder anderen Verlagsfragen brauchst. Her damit.

    Viele Grüße

    Indi Sanders
    http://www.Tipie.me Echte Kindergeschichten

  3. Freut mich, dass ich helfen konnte. Und wer weiß, vielleicht habe ich mal eine Frage und komme dann auf euch zu. Vielen Dank für das Angebot!

  4. Hat super geklappt – dank deiner Anleitung. Bis auf eine Ausnahme:

    Die EIN, welche wir am Telefon erhalten haben, war schon nach 3 Stunden aktiv und Apple hat sie akzeptiert.

    Noch einmal Danke!

  5. Drüben fragt Andreas, ob ich auch eine EIN für ihn besorgen kann. Meine Antwort: Prinizipiell schon. Ich weiß, wie’s geht und dürfte das als Bevollmächtigter auch machen.

    Allerdings habe ich kein Fax und scheue ein wenig die Investition. Wenn da aber größeres Interesse besteht, dann würde ich mir eines anschaffen. Also, wie sieht’s aus, werte Leser? Ihr frequentiert diesen Artikel ja recht stark. Kommt ihr mit der Anleitung zurecht, oder wollt ihr jemanden, der den Job für euch macht? Um eure Meinung wird gebeten…

    • Du würdest also für Leute wie mich eine EIN beantragen.
      Ich kann leider kein Englisch und mit meinen 70 Jahren fällt es mir verdammt schwer noch eine Fremdsprache zuerlernen.
      Das ist immer der Punkt wo ich an mein Alter erinnert werde.
      Wenn Du das für mich erledigen könntes, und nicht <unverschämt< mit Deinen Forderungen bist. Dann würde ich mich darüber freuen.

  6. Nico

    DANKE DANKE DANKE!!!!!!!! Ein Jahr habe ich gekämpft und nun hab ich SIE :-)))))) ich hab nie eine anständige Anleitung gefunden – bis jetzt und dann direkt am selben Tag meine EIN Danke
    -Nico

  7. Lukas

    FETT!
    Das war die erste Behörde mit der ich telefoniert habe, die auch Spass verstehen und mit der ich am Telefon gelacht habe. Wir amüsierten uns über meine Englischkenntnisse.
    Es braucht in der Tat etwas Mut, ist aber halb so schlimm!
    Vielen Dank.

  8. Ich habe mittlerweile ein Fax und kann das hier auch als Auftrag machen…

  9. Markus

    Gerade angerufen, ging auch ohne Faxen super schnell und unkompliziert in 5 Minuten (nach 20 Minuten Warteschleife). Dachte zuerst, ich spreche mit einer Computerstimme, so deutlich und langsam wie die nette Dame gesprochen hat. Danke für die Anleitung!

  10. „5 Minuten“ dürfte ein Euphemismus sein, aber trotzdem: Herzlichen Glückwunsch! Und wie oben geschrieben: Fax braucht man nur als 3. Party Designee

  11. Caro

    tolle Anleitung. Wie lanhe ist die EIN gültig? Muss die Nummer irgendwann verlängert werden?

    • Nein verlängern musst du die nicht. Du wirst sogar explizit darauf hingewiesen, dass der Brief, den du per Post bekommst ein offizielles Dokument ist und du es sicher aufbewahren sollst und Kopien machen. Ich glaube aber, du musst dich bei einem Umzug ummelden. Da bin ich mir aber nicht ganz sicher, werde das aber mal in Erfahrung bringen…

  12. Pingback: Neuigkeiten von Amazon: Zahlungsberichte in KDP einsehbar | Die Self-Publisher-Bibel

  13. Pingback: Software-Tipp: Auch ohne Apple-Computer eBooks bei Apple iTunes hochladen (und iTunes Author nutzen) | Die Self-Publisher-Bibel

  14. Pingback: Getting an Employer Identification Number (EIN) as a German Game Developer | Steven Colling's Indie Blog

  15. Daniel Fritz

    Vielen Dank, das hat mir sehr geholfen. Nach 18 Minuten samt Fax senden war ich dort durch 🙂

  16. Jo

    Super Anleitung. Hatte es vor 10 Tagen ausgefüllt und gefaxt, heute kam ein Fax zurück mit Stempel und der EIN Nummer. Perfekt, danke!

  17. Marco

    Vielen Dank. Sehr gute Anleitung. Brauche ich eigentlich für Apple und Amazon jeweils eine eigene EIN Nummer? Oder reicht es, wenn ich eine beantrage und diese dann für beide benutze?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s